Andi's World - Andi-World

Kalender - Atomuhr
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Andi's World



 
 
 
 
 
 
 


Entspanntes und ausdauerndes Lauftraining ist nur mit den richtigen Laufschuhen möglich. Aufgrund der anatomischen
Gegebenheiten (Supination oder Überpronation) braucht jeder einen leicht anderen Schuh. Verschiedene Modelle ohne Stütze,
mit stützendem Innenelement oder stark bis gar nicht dämpfend kommen hier ins Spiel.
Im Endeffekt soll der Schuh zum Läufer passen und sich gut anfühlen.


              


 

Deine Fußstellung


Es ist wichtig für deine Fußstellung den richtige Schuhtyp zu finden. Hierbei wird zwischen 3 verschiedenen Fußstellungen unterschieden.
Für jede Schukategorie gibt es meistens Stabil- und Neutralschuhe.

 

Stabillaufschuh für Überpronierer

Dieser Laufschuh ist speziell für Überpronierer. Der Schuh ist dann für dich geeignet,
wenn dein Fuß beim Abrollen nach innen wegknickt.


 

Neutrallaufschuh für neutrale Fußstellung

Neutrallschuhe haben keine Pronationsunterstützung und eignen sich für Läufer mit
normaler Abrollbewegung. Sie besitzen eine gute Dämpfungseigenschaft und sind
daher gut für das Laufen auf harten Untergründen geeignet.

 

Neutrallaufschuh für Supinierer

Knickt dein Fuß beim Abrollen nach außen weg bist du ein Supinierer. Spezielle Schuhe für
Supinierer mit einer Stütze am äußeren Bereich des Schuhs gib es nicht. Supinierer sollten
daher auf Neutralschuhe mit stärkerer Dämpfung zurückgreifen.


 

Dein Laufstiel
Die empfohlene Sprengung des Laufschuhs ist abhängig von deinem persönlichen Laufstil. Unter Sprengung versteht man den
Höhenunterschied zwischen Vorfuß und Ferse. Hobbyläufer laufen normalerweise vorwiegend über die Ferse.

 

Vorfuß

Läufst du verstärkt über den Vorfuß wird eine möglichst geringe Sprengung (zwischen 0 und 6 mm)
empfohlen.

 
 

Mittelfuß

Bist du Mittelfußläufer sind Schuhe mit einer mittleren Sprengung zwischen 7 und 10 mm
am besten für dich geeignet. Erfahrenere Läufer können aber auch auf Schuhe mit geringerer
Sprengung zurückgreifen.

 
 

Ferse

Läufst du vorwiegend über die Ferse sollte die Sprengung möglichst groß gewählt
werden. Hier wird  eine Sprengung von mindestens 10 mm empfohlen.

 
 

Hier kannst du ein Feedback abgeben:

 
 
1 Kommentar
Durchschnittliche Bewertung: 4.0/5

Andi
2017-01-04 10:15:33
Funktionstest Feedback
 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü